HOLLABRUNN
LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Aktuelles


 

Forstarbeiten im Hollabrunner Wald


aa_Kirchenwald-Schlaegerung.jpg

+ Schwarzkiefern müssen aufgrund Pilzerkrankung entfernt werden +
Anlass für Forstarbeiten im Hollabrunner Wald, die voraussichtlich nächste Woche beginnen, sind vom Nadelpilz befallene Schwarzföhren. Untersuchungen der Universität für Bodenkultur in Wien und des Bundesforschungszentrums für Wald haben ergeben, dass vor allem durch Trockenheit geschwächte Schwarzkiefern anfällig für die Pilzerkrankung sind.



-15.10.2021
Das heurige Jahr war zwar insgesamt niederschlagsreich, die Trockenperiode im heurigen Frühjahr hat jedoch die Bäume, die bereits durch vorangegangene Wetterextreme geschwächt waren, weiter beeinträchtigt. Diese Auswirkungen der Klimakrise führen dazu, dass bislang gesunde Bäume immer größerem Stress ausgesetzt sind und letztlich zugrunde gehen.
"Einzelne Bäume sowie ganze zusammenhängende Bestände sind stark vom Pilz befallen und bereits absterbend", informiert Bezirksförster Rupert Klinghofer. "Die betroffenen Schwarzkiefern müssen entfernt werden und wir versuchen, die Bestände zu durchforsten, um für eine ausreichende Durchlüftung zu sorgen."

Der Schwerpunkt der Forstarbeiten wird im Bereich von Magersdorf nahe der Schweizerstraße liegen. Außerdem werden im Zuge der Arbeiten auch dürre Bäume entlang des Themenweges aus Sicherheitsgründen entfernt.

Bürgermeister Ing. Alfred Babinsky dankt der Bevölkerung für ihre Nachsicht und ihr Verständnis für die notwendigen Maßnahmen.



zurück