HOLLABRUNN
LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

"Mission Energie-Checker"


aa_Energiechecker01.JPG

An allen vier Hollabrunner Volksschulen und der Allgemeinen Sonderschule sind ab sofort Energie-Detektive unterwegs. Die mehr als 400 Schülerinnen und Schüler nehmen den Energie- und Wasserverbrauch an ihren Schulen unter die Lupe und erkunden Einsparpotentiale. Die Stadtgemeinde Hollabrunn unterstützt die Kinder dabei und teilt das gesparte Geld mit der Schule.


"Mit der 'Mission Energie-Checker' lernen die Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Schulwarten und Reinigungspersonal den achtsamen Umgang mit der Ressource Energie. Dadurch wird die Umwelt geschont und die Schule profitiert finanziell davon", erklärt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. Und Pernkopf weiter: "Es freut mich, dass die Gemeinde gemeinsam mit den Schulverantwortlichen an einem Strang zieht."

Klimaschutz wird in der Schule groß geschrieben
Bürgermeister Ing. Alfred Babinsky betont: "Mit dem Projekt 'Mission Energie-Checker' wollen wir vor allem das Bewusstsein für den sparsamen Umgang mit Wärme, Strom, Wasser und Müll fördern." Auch auf Gemeindeebene tut sich viel in Sachen Klimaschutz.
"Wir als Gemeinde, Teil des e5-Programmes für energieeffiziente Gemeinden, führen eine Energie-Buchhaltung in der der Energieverbrauch systematisch erfasst und laufend Optimierungsmaßnahmen vorgenommen werden", ergänzt Ing. Josef Keck, Umweltgemeinderat und Stadtrat von Hollabrunn.
Jedes Schulgebäude wird durch die Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen Schule und Gemeinde von einem Energieberater geprüft und Handlungsvorschläge werden aufgezeigt. Die Hollabrunner Volksschulen sowie die Allgemeine Sonderschule gehören nun zu den mittlerweile fast 100 Schulen, die sich landesweit am Projekt beteiligen.
"Wir leben Klimaschutz im Schulalltag und bereiten so den Boden für einen bewussten Umgang mit unseren Lebensgrundlagen auf. Es geht um viel: Um die Zukunft unserer Kinder", sind sich alle Schulleiterinnen und Schulleiter einig.

Unterstützung durch die Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ
"Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte lernen gemeinsam über Energie und Energiesparen und setzen selbst Aktivitäten in ihrer Schule. Damit die Schulen die Mission erfolgreich bestreiten können, stellen wir Expertinnen und Experten der Energieberatung NÖ mit Fachwissen zur Seite", ergänzt Regina Engelbrecht, Regionsleiterin der Energie- und Umweltagentur Weinviertel. Zusätzlich zur laufenden Betreuung erhalten die Schulen Unterrichtsmaterialien und Unterstützungspakete.

Folgende Schulen aus Hollabrunn nehmen an der "Mission Energie-Checker" teil:
VS I Kirchenplatz
VS II Koliskoplatz
ASO Hollabrunn
VS Breitenwaida
VS Eggendorf im Thale

weitere Informationen für Schulen
weitere Informationen für Gemeinden


Foto (v.l.): UGR StR Ing. Josef Keck, VD Gabriele Mattes, Bgm. Ing. Alfred Babinsky, VD Eugenie Haidowatz, Mag. Regina Engelbrecht (eNu) Bildnachweis: Pfeffer



die teilnehmenden Schulen:


aa_Energiechecker-ASO.jpg
ASO Hollabrunn

aa_Energiechecker-VS1.jpg
Volksschule Kirchenplatz

aa-Energiechecker-VS2.jpg
Volksschule Koliskoplatz

aa_Energiechecker-VSBreitenwaida.jpg
Volksschule Breitenwaida

aa_Energiechecker-VSEggendorf.JPG
Volksschule Eggendorf im Thale

Bildnachweis Gruppenfotos: Ing. Christoph Mehofer



zurück