HOLLABRUNN
LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

Hollabrunn blüht auf - Treffen der Stadträte aus Hollabrunn und Retz


aa_Gruenanlagen_HL_Retz.jpg

Um Erfahrungen zur naturnahen Gestaltung von Grünflächen auszutauschen, haben die zuständige Grünen-Stadträtin Sabine Fasching und ihr Retzer Stadtrats-Kollege Martin Pichelhofer ein gemeindeübergreifendes Treffen initiiert.


Gemeinsam mit dem Hollabrunner Stadtwerke-Chef Thomas Bauer und Mitarbeiterin Petra Jaux sowie dem Retzer STR Daniel Wöhrer (ÖVP) und dortigen Bauhof-Leiter Gerhard Buchgraber wurden in der Retz mehrere Blühflächen besichtigt.

"So wie es auch im Rahmen der neuen Plattform >Hollabrunn blüht auf< vorgesehen ist, werden in Retz ausgewählte Grünflächen, diverse Brachflächen und Bachbette weniger intensiv gemäht, um Insekten und anderen Nützlingen einen artenreichen Lebensraum zu erhalten", sagt Fasching.

Ergänzend werden auch "klimafitte" Bäume gesetzt und die Baumscheiben entweder bepflanzt oder zumindest gemulcht, um den Boden vor zu starker Austrocknung zu schützen und damit den Pflegeaufwand zu verringern. Dass derartige Maßnahmen in Zeiten der Klimakrise ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung sind, konnten die beiden Retzer Stadträte bestätigen - die Rückmeldungen aus der Bevölkerung seien bisher sehr positiv. "Immerhin profitieren auch wir Menschen gerade jetzt angesichts steigender Hitze-Tage im Sommer davon, wenn mit einer naturnahen Grünraumpflege ein angenehmes Mikroklima geschaffen wird", so Fasching.

Foto v.l.: STR Sabine Fasching, Stadtwerke-Leiter Thomas Bauer, STR Martin Pichelhofer, Bauhof-Leiter Gerhard Buchgraber und STR Daniel Wöhrer (v.l.) tauschten Erfahrungen zur naturnahen Grünraum-Gestaltung aus.

Foto: Fasching

zurück