HOLLABRUNN
LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

Mangel an Impfterminen für Senioren - Bürgermeister Ing. Alfred Babinsky um Optimierung bemüht


aa_bgm-Babinsky.JPG

Am Mittwoch, 10. Februar waren alle Menschen über 80 Jahren von der Notruf NÖ GmbH. aufgerufen, sich online Impftermine zu buchen. Ab 10 Uhr konnte man in das Buchungssystem einsteigen, das innerhalb von Minuten überlastet war.
Viele Bürgerinnen und Bürger, die sich bereits bei der Vorregistrierung für die Corona-Impfung von der Stadtgemeinde Hollabrunn helfen ließen und von Rathausmitarbeitern angemeldet wurden, waren auch am 10.2. ins Rathaus gekommen, um sich nun einen Impftermin buchen zu lassen.


Leider konnte die Stadtgemeinde, so bemüht die Mitarbeiter auch waren, für keinen einzigen der Seniorinnen und Senioren einen Termin buchen, da die wenigen freien Impftermine jeweils in Sekundenschnelle weggebucht waren.

Für Bürgermeister Ing. Babinsky war das absolut nicht in Ordnung!
Er erkundigte sich sofort bei der Notruf NÖ GmbH. und ließ sich die Situation erklären. Hauptgrund für den "schleppenden" Start der Aktion ist nicht ausreichend verfügbarer Impfstoff.

Jedenfalls wurde Bürgermeister Babinsky versichert, dass das Buchungssystem optimiert wird und in den nächsten Wochen mehr Impfstoff und auch mehr Ärzte im Bezirk zur Verfügung stehen werden.

zurück