HOLLABRUNN
LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

Neuer Themenweg zum Göllersbach fertiggestellt


aa_DEV-Breitenw-Themenweg.jpg

In Breitenwaida konnte der neue Themenweg zum Göllersbach zwischen Breitenwaida und der Pläßmühle Richtung Dietersdorf mit der Montage der Schautafeln in den letzten Tagen fertiggestellt werden und lädt dazu ein, den Göllersbach neu zu entdecken, berichtet Peter Tauschitz, Obmann des Dorferneuerungsvereins.

10 Stationen geben auf einer Länge von ca. 1,2 km Informationen zur Geschichte des Göllersbachs, seiner Bedeutung für die Region und als Naturraum in der Gemeinde. Ein Schwerpunkt wurde auf den Wandel des Göllersbaches im Laufe der Geschichte gelegt und ein Ausblick skizziert, wie sich der jetzt großteils kanalisierte Bach wieder in einem artenreichen Naturraum wandeln kann.
Der Themenweg verläuft entlang des Göllersbaches zwischen der Pläßmühle bei Dietersdorf und der Volksschule Breitenwaida, kann in beide Richtungen begangen werden und liegt direkt an den Routen 2 und 3 der Tut-Gut-Wanderwege.

Wir danken allen, die mit ihren Ideen und Beiträgen die Umsetzung dieses Projektes ermöglicht haben, so Tauschitz und berichtet, dass das Projekt mit einem Budgetrahmen von ca. € 700,- umgesetzt werden konnte und durch die Stadtgemeinde Hollabrunn finanziell unterstützt und durch das Land NÖ durch die Aktion "Stolz auf unser Dorf" gefördert wird.
Der Themenweg ist auch digital erlebbar - die Informationen des Themenweges sind auf der Webseite der Gemeinde Breitenwaida abrufbar und werden in Kürze auch auf Englisch und Tschechisch verfügbar sein.

Das Projekt, dass zum Ziel hat ein Bewusstsein für die Bedeutung des Göllersbaches als Leitgewässer in der Region zu schaffen, ist jedoch noch nicht abgeschlossen, berichtet Tauschitz. Die Holzkonstruktionen der Stationen - diese stammen vom ehemaligen Wald- und Erlebnispfad im Hollabrunner Wald und wurden im Sinne der Nachhaltigkeit hier einer neuen Nutzung zugeführt - werden im nächsten Jahr durch die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Breitenwaida farblich gestaltet.

Mehr Infos auf der Webseite breitenwaida.at und auf facebook.com/breitenwaida.

zurück