HOLLABRUNN
LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

Gemeinde plant Sanierungsoffensive - Güterwege auf dem Prüfstand


aa_gueterwege.jpg

Damit die Erhaltung und Sanierung der Güterwege im gesamten Gemeindegebiet auch in den kommenden Jahren zielgerichtet durchgeführt werden kann, bereiste der zuständige Stadtrat, Ing. Josef Keck, zusammen mit einem Fachmann der Güterwegeabteilung der NÖ Landesregierung, Ing. Christian Silberbauer, und Stadtwerkeleiter Ing. Thomas Bauer sämtliche Katastralgemeinden.


Dabei wurden mit den jeweiligen Ortsvorstehern die wichtigsten und dringendst zu sanierenden Schadstellen besichtigt und eine Kostenschätzung durch den Sachverständigen durchgeführt.

"Es geht uns in erster Linie darum, das Sanierungsvolumen zu erfassen und den Kostenumfang zu kennen", erläutert Stadtrat Keck.
Bürgermeister Ing. Alfred Babinsky unterstreicht die Wichtigkeit des Vorhabens: "Natürlich können nicht alle Güterwege in allen Orten auf einmal saniert werden, aber in Abstimmung mit der Güterwegeabteilung des Landes Niederösterreichs kann so ein Zeitplan für die kommenden Jahre erstellt werden, um die Sanierung der Güterwege sinnvoll und effizient voranzutreiben."
Stadtrat Keck ergänzend: "Wir werden auch mit den Vertretern des Landes Gespräche führen, um für dieses Vorhaben weitere Fördermittel nach Hollabrunn zu holen."
Foto: Stadtrat Ing. Josef Keck, Güterwegeexperte Ing. Christian Silberbauer und Stadtwerkechef Ing. Thomas Bauer

zurück