HOLLABRUNN
Das Stadtbad Hollabrunn ist offen!<br />
<br />
Bad-Telefon: 02952/33 35-315 LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

Großer Andrang auf Photovoltaik-Bausteine


aa_solarquadrat_vergabe_10052022.jpg

Über 700 Reservierungsanfragen für die 350 Bausteine zum PV-Bürgerbeteiligungsmodell "Sonnenkraftwerk Solar² Hollabrunn" wurden am Freitag, den 22.4.2022, gezeichnet, sodass nun per Losentscheid die Vergabe erfolgte.


-10.05.2022
Innerhalb von nur zwei Stunden haben so viele Bürgerinnen und Bürger ihr Interesse an der Bausteinaktion angemeldet, dass es, wie auch schon bei den letzten Solar²-Aktionen, erneut zu einer Verlosung kam. "Hollabrunn ist auf dem besten Weg Niederösterreichs Sonnenstadt zu werden", freut sich BGM Ing. Alfred Babinsky. Die "Gewinner" werden per Brief verständigt und können bei der Raiffeisen Bank Hollabrunn ihr "Solar² Sparbuch" eröffnen, dass mit 2,5% auf fünf Jahre verzinst ist.

Diese Spareinlagen werden nun insgesamt neun Photovoltaik-Anlagen auf den Dorfhäusern von Aspersdorf, Breitenwaida, Dietersdorf, Suttenbrunn, Kleedorf und den Feuerwehrhäusern Breitenwaida, Puch, Sonnberg und Groß errichtet werden. STR Ing. Josef Keck ist stolz auf die Dimension dieser Projekte: "Mit der Errichtung dieser neun PV-Anlagen werden künftig 57.800 kg CO2 eingespart und über 26 Haushalte mit Strom versorgt".

Das Land Niederösterreich hat im Klima- und Energiefahrplan Niederösterreich 2020-2030 eine Verzehnfachung der Photovoltaik bis ins Jahr 2030 vorgesehen. Das Hollabrunner Bürgerbeteiligungsprojekt leistet symbolhaft einen Beitrag dazu. Darüber hinaus ist Hollabrunn "e5-Gemeinde" und damit im Kreise der energieeffizienten Gemeinden. Dieses Photovoltaik-Bürgerbeteiligungsprojekt ist auch beispielgebend für andere Kommunen und hat auch schon viele Nachahmer gefunden.

Foto (vlnr): STR Ing. Josef Keck, Ing. Leopold Schwarz und Mag. Regina Engelbrecht (eNu), BGM Ing. Alfred Babinsky
Fotocredit: Stadtgemeinde Hollabrunn


zurück






Blickpunkt Hollabrunn
Familienfreundliche Gemeinde
energieteam Hollabrunn
Natur im Garten
Vielfalt Leben