HOLLABRUNN
Das Stadtbad Hollabrunn ist offen!<br />
<br />
Bad-Telefon: 02952/33 35-315 LAGEPLAN WETTER & WEBCAM FACEBOOK

Hollabrunn Aktuell


 

Zufahrt für Feuerwehr durch parkende Fahrzeuge erschwert – Gemeinde reagiert mit Halteverbot


aa_Ferryseher_rettungswege.png

Die neuen Wohnhausanlagen in der Ferry-Sehergasse erfreuen sich großer Beliebtheit. Das gilt aber leider nicht für die zugehörigen Stellplätze in den Tiefgaragen. Während in der Garage Stellplätze frei bleiben, behindern parkende Fahrzeuge die Rettungswege.


-17.05.2022
Die Stadtfeuerwehr hatte bereits mit der Situation zu kämpfen, da die Zufahrt für große Fahrzeuge durch parkende PKWs stark erschwert ist, auch die Müllabfuhr ist betroffen. Die Stadtgemeinde Hollabrunn wird nun in diesem Bereich ein ‚Halten und Parken verboten‘ verordnen, und stellt damit die Sicherheit der Bevölkerung an erste Stelle.

Nicht nur in der Ferry-Sehergasse, auch in den umliegenden Gassen ist es aus verschiedenen Gründen notwendig, Parkmöglichkeiten behördlich einzuschränken.
BGM Ing. Alfred Babinsky: "Bei jedem Bauvorhaben müssen für jede Wohneinheit 1,5 Stellplätze errichtet werden. Das ist selbstverständlich auch bei diesen Wohnhausanlagen geschehen, weshalb genügend Parkplätze für die Anrainer zur Verfügung stehen. Als Bürgermeister ist es meine Pflicht, auf die Sicherheit der Bevölkerung in der Stadt zu schauen. Wenn dafür Parkverbotszonen eingerichtet werden müssen, dann muss ich leider auch diese unpopuläre Maßnahme setzen."

Sicherheit für Kindergartenkinder
Seit der Eröffnung des großen Kindergartens sind vermehrt Eltern mit kleinen Kindern zu Fuß in der Aumühlgasse unterwegs. Um den Weg sicherer zu machen, wurde der Gehsteig nun bis zum Bach verlängert. Um die Sicherheit und Flüssigkeit des Verkehrs in der Aumühlgasse aufrecht erhalten zu können, ist es notwendig das Halte- und Parkverbot vom derzeitigen Ende bei der Liegenschaft Aumühlgasse 5 bis zur Bachpromenade zu verlängern.

Kurzparkzonen für Betriebe
Um den Kundenverkehr der Betriebe wenige Meter weiter weiterhin zu ermöglichen, wird in der Aumühlgasse gegenüber dem Gasthaus Graf die bestehende Kurzparkzone von derzeit vier auf zehn Stellplätze ausgeweitet. Auch in der Badhausgasse werden unmittelbar vor einem Elektrogeschäft Dauerparkplätze in Kurzparkplätze umgewandelt.
Zeitlich begrenztes Parkverbot wegen Umleitung bereits umgesetzt
Durch die Sperre der Josef-Weisleinstraße wegen der Schulcampus- Baustelle kommt es in der Schmiedgasse zu einem höheren Verkehrsaufkommen. Für die Dauer der Sperre musste das bisher nur an Werktagen untertags geltende Halte- und Parkverbot deshalb in ein generelles ‚Halten und Parken verboten‘ umgewandelt werden.

Alle Verordnungen finden Sie auch auf der Amtstafel im Rathaus und HIER auf unserer Webseite!

aa_Aumehlgasse_Kurzparkzone.png

aa_Aumuehlgasse_Halte_Parkverbot.png

aa_Badhausgasse_Kurzparkzone.png

aa_Ferry_Sehergasse_Halte_Parkverbot.png


zurück






Blickpunkt Hollabrunn
Familienfreundliche Gemeinde
energieteam Hollabrunn
Natur im Garten
Vielfalt Leben